SCHURTER INFRAROT
Heizsysteme

Regionalvertretung der


Tüffi 12
CH-8484 Theilingen

Tel.  052 317 28 94
 

Modernste Technologie

 

Was ist anders?

 

Funktionsprinzip

Konventionelle Heizsysteme erwärmen die Luft und bringen sie in Bewegung. In der Höhe kühlt sich die Luft ab, sinkt hinunter und steigt durch die Erwärmung wieder auf. Zugluft entsteht und eine markante Temperaturdifferenz zwischen Boden und Decke. Um sich wohl zu fühlen, wird die Heizung hochgeschraubt. Die Luft trocknet aus. Mit Oekoswiss werden die Körper im Raum erwärmt und gleichmässig auch die Luft. Es entsteht keine Zugluft. Wände, Böden, Decke und die Gegenstände im Raum haben in etwa dieselbe Temperatur wie die Luft, ca. 20° - 23°C. Weil die Zugluft fehlt und die Wände, Böden, Decke und Gegenstände Wärme ausstrahlen, werden im Raummittel ca. 1-2°C tiefere Lufttemperaturen benötigt. Die Behaglichkeit steigt. Die Luft bleibt homogen und es entsteht eine behagliche Temperatur.
 

Warum INFRAROT?

Seit Urzeiten nutzt und geniesst der Mensch die behagliche Infrarotwärme der Sonne. Die Oekoswiss - Heizungslösung –SWISSMADE– bringt die Sonne in die gute Stube und macht jeden Raum zu einem Ort wohltuender Harmonie.
 
Schlafzimmer
Heizsystem Deckenbündig eingesetzt.
 
Heizsysteme auf Infrarot-Basis sorgen für eine gleichmässige Wärmeverteilung mit wohltuender Kachelofenwärme. Denn die Infrarot-Heizelemente erwärmen nicht die Luft, sondern die sich in ihrem Wirkungskreis befindlichen Gegenstände und erzeugen damit eine unvergleichliche Wohlfühlwärme ohne Energieverlust.
 

Geringe Stromkosten

Badetuchwärmer
Die behagliche Wärme der Oekoswiss Badetuchwärmer basiert auf Infrarot-Strahlung
 

Wahrnehmbare Raumbehaglichkeit

Der Montage der einzelnen Infrarot-Elemente sind keine Grenzen gesetzt. Sie kann herkömmlich sein oder kreativen Gestaltungswünschen folgen, sei es als Design – Objekt in Wohnräumen oder als Handtuchhalter im Badezimmer. Eines ist allen Infrarot-Elementen eigen: Sie verfügen über eine Frontplatte aus gehärtetem Glas in unterschiedlichen Ausführungen, sowohl für die Wand als auch für die Deckenmontage.
Dank schlanker Form und unterschiedlicher Grösse können die Wärmelemente in engsten räumlichen Verhältnissen angebracht werden. Sei es in Badezimmern, Ateliers oder Mansarden. Überall entsteht eine wahrnehmbare, hohe Raumbehaglichkeit
 
PDF Icon   Die Wärme der Zukunft
 

Angefangen hat alles in der Weltraumfahrt.

 
Entwickelt von den Russen, und für den privaten Bereich gezielt weiterentwickelt.

Technologie die sich bezahlt macht.